Schriftgröße

A A A
  • WLSB-Vorstand stellt sich geschlossen hinter WLV-Präsident Scholz
  • Wahl zum LSV-Präsidenten erfolgt bei der LSV-Mitgliederversammlung am 16. Juli in Offenburg

Der Vorstand des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) stellt sich geschlossen hinter die LSV-Kandidatur von Jürgen Scholz. Der Präsident des Württembergischen Leichtathletikverbandes (WLV) hatte vor kurzem seine Bereitschaft erklärt, bei der Mitgliederversammlung des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSV) am 16. Juli zur Wahl für das Präsidentenamt antreten zu wollen. Die bisherige Amtsinhaberin Elvira Menzer-Haasis kandidiert nicht mehr.

Die Entscheidung des WLSB-Vorstandes für Jürgen Scholz fiel in der gestrigen Sitzung. WLSB-Präsident Andreas Felchle: „Das Gremium war sich einig, dass Jürgen Scholz ein sehr geeigneter Kandidat für das Spitzenamt im baden-württembergischen Sport ist. Als langjähriger WLV-Präsident und Vorsitzender des Präsidialausschuss Leistungssport im LSV verfügt er über Führungserfahrung wie auch ein breites Netzwerk und ist mit den wichtigen Themen des Sports im Land bestens vertraut.“ Mit ausschlaggebend für das Votum des WLSB-Vorstandes sei zudem gewesen, so Felchle weiter, dass Jürgen Scholz sich für mehr Transparenz und Miteinander im LSV einsetzen wolle.

Der WLSB-Vorstand besteht aus 23 Personen. Er setzt sich zusammen aus den sieben Mitgliedern des WLSB-Präsidiums, je sieben Personen aus den Reihen der Sportkreise und Mitgliedsverbände sowie der Frauenvertreterin und einem Jugendvertreter.

Ab sofort ist die Anmeldung für das SKJ Tübingen Zeltlager in Schellbronn 2022 möglich. Es sind noch ein paar Plätze frei!

Das Zeltlager findet wie in jedem Jahr in den ersten beiden Wochen der Sommerferien in Neuhausen/Enzkreis im Nordschwarzwald zwischen Bad Liebenzell und Pforzheim statt.

Alle Informationen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular oder den

pdf-4883 FAQ Zeltlager (441.97 KB)
.

Wir freuen uns auf die Anmeldungen und auf das Zeltlager 2022.

Eure SKL Tübingen

Vereine und Verbände erhalten in diesen Tagen ungewöhnliche Post oder haben sie schon im Briefkasten vorgefunden – Absender: Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln. Eingeschlossen im Kuvert befindet sich ein „Bescheid über die Jahresgebühr für die Führung des Transparenzregisters“ verbunden mit der Aufforderung, den ausgewiesenen Betrag fristgerecht zu überweisen. Manch eine Vereinsführungskraft wird sich deshalb zur Frage veranlasst sehen: „Was hat es damit auf sich?“ 

Bitte hier weiterlesen

Letzter Monat Juli 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31