SAFE SPORT - Einbindung der Eltern in die Präventionsarbeit zum Schutz vor Gewalt

Die Deutsche Sportjugend (dsj) und die Abteilung Gesundheit und Sozialpsychologie des Psychologischen Instituts der Deutschen Sporthochschule Köln haben gemeinsam Arbeitsmaterialien zur Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz vor Gewalt im Sport erarbeitet, die die Präventionsarbeit in den Vereinen und Verbänden unterstützen soll.

 

Publikation „Safe Sport – Einbindung der Eltern in die Präventionsarbeit zum Schutz vor Gewalt

 

Die Broschüre sowie alle Mustervorlagen als Word-Dateien sind im Downloadbereich der dsj unter „Arbeitshilfen zur Einbindung der Eltern in die Präventionsarbeit zum Schutz vor Gewalt“ zu finden

Kurzbeschreibung der Inhalte:

Eltern sind in der Regel die primären Bezugspersonen für Kinder und Jugendliche. Daher ist es wichtig, sie über das Thema zu informieren, zu sensibilisieren und sie aktiv in die Kommunikation einzubeziehen. Um Vereinsvorsitzenden, Trainer*innen oder Ansprechpersonen im Verein den Umgang mit Eltern zu erleichtern und sie in die Präventionsarbeit einzubinden, werden in dem Handlungsleitfaden aus der Perspektive dieser Akteur*innen im Sport u. a. folgende Fragen näher beleuchtet:

-       Wie ist meine eigene Haltung zum Thema Schutz vor Gewalt? Wo habe ich Verantwortung, wo sind die Grenzen meiner Verantwortung?

-       Wie können Eltern sensibilisiert und eingebunden werden?

-       Was braucht es, um das Thema Prävention von Gewalt verständlich und sicher an die Eltern zu kommunizieren?

-       Was sind die Bedürfnisse von Eltern und wie kann ich mit ihnen über die Präventionsarbeit oder andere Themen rund um den Schutz von Kindern und Jugendlichen ins Gespräch kommen?

Neben der Informations- und Wissensvermittlung im Handlungsleitfaden werden den Verbänden und Vereinen auch konkrete Arbeitshilfen wie z.B. Formulierungsvorschläge für Einladungen zu einem Informations-/Elternabend, ein Elternbrief oder ein Beiblatt zum Mitgliedsantrag im Sportverein zur Verfügung gestellt.

Der WLSB informiert: Einladung zur WLSB-Infotour: Kunstrasen – was zeichnet moderne, spielstarke Kunstrasensysteme aus?

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Württembergische Landessportbund (WLSB) steht seinen Vereinen mit wichtigen Tipps und Ratschlägen zu den Themen Neubau, Sanierung und Pflege von Sportstätten zur Seite. Denn moderne und funktionsfähige Sportstätten sind Voraussetzung für ein hochwertiges Sportangebot und damit die Basis für den Erfolg eines jeden Sportvereins.

Am 12. Juni 2024 findet daher die kostenfreie WLSB-Infotour zum Thema „Kunstrasen – was zeichnet moderne, spielstarke Kunstrasensysteme aus?“ statt. Beginn ist um 17.00 Uhr im Sportheim des SV Unterjesingen.

Vereinsvertreter*innen, Platzverantwortliche und kommunale Vertreter*innen erhalten eine fachliche Einführung darüber, welche DIN-Normen beim Bau von Kunstrasenplätzen zu beachten sind. Zudem werden verschiedene Kunstrasentypen sowie diverse Verfüllungsvarianten aufgezeigt und Lösungsansätze für den Rückbau und das Recycling abgenutzter Kunstrasenflächen in den Fokus genommen. Abgerundet wird das Seminar durch die Vorstellung der WLSB-Förderrichtlinien für Sportstättenbaumaßnahmen und eine Platzbegehung des sanierten Kunstrasenspielfeldes.

Im Anschluss an das Seminar haben Sie selbstverständlich die Gelegenheit, individuelle Fragen zu stellen und sich untereinander sowie mit den Expert*innen über Erfahrungswerte auszutauschen.

Das detaillierte Programm sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie untenstehend. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden begrenzt und eine Anmeldung erforderlich ist. Hinweis: Für die Teilnahme am Seminar können zwei Lerneinheiten für die Vereinsmanager*in C-Ausbildung sowie als Fortbildung zur Lizenzverlängerung anerkannt werden.

Selbstverständlich dürfen Sie diese E-Mail an weitere Interessierte innerhalb Ihres Vereines oder Ihrer Gemeinde weiterleiten.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 0711/28077-180 zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie bei der WLSB-Infotour begrüßen zu dürfen.

Zum Programm

Zur Anmeldung

Aufruf an die Sportvereine | BEWEGUNGSLANDKARTE des DOSB

Das Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport der Stadt Villingen-Schwenningen informiert:

 

Liebe Sportvereine,

ich möchte Sie heute auf eine Aktion des DOSB aufmerksam machen: die Bewegungslandkarte (BeLa).

Die BeLa ist ein Projekt vom DOSB und den rund 87.000 Sportvereinen in Deutschland. Es handelt sich dabei um eine bundesweite digitale Plattform für das Suchen & Finden der vielfältigen Sportangebote.

Die Vereine und Verbände stellen ihre Angebote und Veranstaltungen dar und füllen die Landkarte so mit Leben. Sportvereine können ihre Angebote eigenständig eintragen und von der Sichtbarkeit der Plattform profitieren.

Mit der Bewegungslandkarte können alle Sportvereine in Deutschland erstmals ihre vielfältigen Angebote an einer zentralen Stelle online sammeln und zur Verfügung stellen.

Interessierte haben so die Möglichkeit, auf nutzerfreundliche Weise passende Angebote in ihrer Umgebung zu finden und auszuwählen.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch viele Sportvereine aus VS in der Landkarte eintragen würden. Wie funktioniert das Ganze?

Scannen Sie entweder mit dem Smartphone den QR-Code in der Anlage 1 oder gehen Sie auf die oben verlinkte Website, klicken Sie oben rechts auf 'Für Vereine'.

Sie können nun ein Konto erstellen und dann Ihren Verein anlegen. Nach Überprüfung durch den DOSB können Sie am Folgetag dann Ihre Vereinsangebote einpflegen J

Bei Fragen steht Ihnen das Team der BeLa unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. zur Verfügung. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

 

Mit sportlichen Grüßen

i. A. Felicitas Heinrich

Stadt Villingen-Schwenningen

Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport

Rietstraße 8

78050 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 / 82-1913

Telefax 07721 / 82-1357

https://www.villingen-schwenningen.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

BBW 3X3-Tour: Neue Struktur und Möglichkeiten

bbw_banner.jpeg

BBW 3x3-Tour: Neue Struktur und Möglichkeiten

 

Liebe Vereinsvorsitzende, liebe Abteilungsleiter/innen, liebe Trainer/innen,

wir hoffen, dass es euch allen gut geht und ihr euch auf die bevorstehende 3x3 Basketball-Saison freut. Im Zuge der anstehenden 3x3 Saison möchten wir euch über einige Neuerungen bezüglich der BBW 3x3-Tour informieren.

Seit dem Start der BBW 3x3-Tour im Jahr 2017 haben wir eine stetig wachsende Begeisterung für diese Form des Basketballs feststellen können. Die Turniere sind zu einem festen Bestandteil des Sommerprogramms vieler Vereine geworden und haben maßgeblich zur Verbreitung und Entwicklung dieser neuen olympischen Disziplin beigetragen. Dies wäre ohne die tatkräftige Unterstützung unserer Vereine nicht möglich gewesen.

Nach dem erfolgreichen Turnier im Rahmen des Kesselfestivals auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart im letzten Jahr wurde deutlich, dass der Bedarf an großen und hochwertigen 3x3-Events in Baden-Württemberg größer ist als je zuvor. Mit 82 Teams und etwa 300 Spielern war das Turnier ein großer Erfolg und hat die Werbung für den 3x3-Basketball und den Sport insgesamt vorangetrieben.

Bei der Durchführung der Tour im Jahr 2023 mit insgesamt 10 Tourstopps sind wir jedoch an die Grenzen unserer personellen Kapazitäten gekommen. Das Präsidium des BBW hat sich aufgrund dessen entschieden, die Ausrichtung der Aktivitäten des BBW im 3x3 Bereich zu ändern. Der BBW wird sich vermehrt auf die Ausrichtung von großen 3x3 „Events“ wie bspw. dem Kesselfestival im letzten Jahr konzentrieren. Ziel ist es, pro Jahr 2-4 größere Events im urbanen Raum (z.B. in Innenstädten oder Einkaufszentren) auszurichten und durchzuführen. Dies gerne auch in Kooperation mit Vereinen und/oder Kommunen.

Dies ist nicht gleichbedeutend mit der Einstellung der 3x3 Turniere in der bisherigen Form. Wir erarbeiten derzeit ein Konzept zur Unterstützung unserer Vereine bei der Durchführung eigener 3x3 Turniere, wie sie in der Vergangenheit im Rahmen der BBW-3x3-Tour stattgefunden haben. Dieses Konzept wollen wir zeitnah an unsere Vereine kommunizieren.

Wenn euer Verein Interesse daran hat, entweder gemeinsam mit uns ein großes Turnier in eurer Stadt, bzw. Kommune oder selbstständig, mit Unterstützung des Verbandes, ein kleines Turnier auf eurem Vereinsgelände auszurichten, bitten wir euch, uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. zu kontaktieren und den angehängten Rückmeldebogen bis zum 31.03.2024 auszufüllen. Anschließend werden wir Kontakt zu den interessierten Vereinen aufnehmen und weitere Details klären.


Wir freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen und darauf, gemeinsam mit euch spannende 3x3-Events zu organisieren.

Mit sportlichen Grüßen,

I. Peidis
BBW-Landestrainer 3x3
3x3 Tourmanager


Kurzschulungen Sportkreis Tübingen: "3 Schwerpunkte aus dem Vereinsmanagement"

EINLADUNG

 

Kurzschulung: 3 Schwerpunktthemen aus dem „Vereinsmanagement“

 

Termin:    09. März 2024  10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Wo:         Sportgaststätte TSV AltingenHartstraße 41, 72119 Ammerbuch

 

1. Kurzschulung:

  • ARAG Sportversicherung – Stand 01.01.2024

Jörg Schlegel, Leiter ARAG Versicherungsbüro Stuttgart

Jeder kennt die alltäglichen Situationen, die einen Verein und die für ihn – ganz überwiegend ehrenamtlich - tätigen Personen immer wieder in Bedrängnis bringen können. Die Veranstaltung zielt daher auf Inhalte und Umfang des ARAG-Gruppenversicherungsvertrags mit dem WLSB - insbesondere seinen zum Jahresbeginn wirksam gewordenen neuen Regelungen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass unsere Mitgliedsvereine und ihre Mitglieder wissen, dass bzw. ob sie den richtigen Versicherungsschutz haben. Der Referent geht gerne auf ihre Fragen ein und wird Sie näher über alles informieren.

 

2. Kurzschulung:

  • Übersicht über das Vereinsjahr 2024

(Recht – Steuern – Gemeinnützigkeit)

Ulrich Junginger, Präsident Sportkreis Tübingen

Dieser Teil des Seminars informiert Sie über die für Vereine aktuell geltende besondere Rechtslage.

Inhalte werden u.a. sein:

  • Satzungsänderung / -neufassung? Neue Möglichkeiten zur Durchführung von Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen
  • Anpassung von Struktur des Vorstands und dessen Amtszeit
  • Weitere aktuelle vereins- und satzungsrechtliche Fragen aus der Praxis u.a. zur Mitgliedschaft und zu den Beitragspflichten
  • Verein und die Steuerverwaltung
  • Vereins als Arbeitgeber

Der Referent geht gerne auf ihre Fragen ein und wird Sie näher über alles informieren.

 

3. Kurzschulung:

  • Die Vereinsbuchhaltung – Neuigkeiten 2024

Erika Honold, Fachreferentin

 

Buchführung und Kontierung als bewältigbare Aufgaben kurz und anschaulich präsentiert – mit besonderer Betrachtung der Neuigkeiten für alle DATEV-orientierten

Finanzreferate der Vereine

Der Referent geht gerne auf ihre Fragen ein und wird Sie näher über alles informieren

Mindesteilnehmerzahl: 15;

Kostenpauschale: EUR 15,00 (inkl. Tagungsgetränke) / TN (Kontoverbindung: KSK Tübingen - IBAN: DE81 6415 0020 0000 1112 05)

Die Teilnahme kann im Rahmen der VM C-Lizenzierung mit 6 LE anerkannt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis 01.03.2024 bitte per E-Mail an den Sportkreis Tübingen e.V. (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) oder direkt über unser Anmelde-/Kontaktformular auf der Homepage.

Unsere Partner

Wir benutzen Cookies
„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.